Jeder kann erleben, dass sich seine Kraefte steigern, wenn er sie sorglichst zu entfalten strebt.

Bo Yin Ra

Was ist Fasten?

Sich wohl zu fühlen ist längst keine Selbstverständlichkeit mehr. Stress und Hektik bestimmen unseren Alltag, es ist immer schwerer, abzuschalten und die Seele so richtig baumeln zu lassen. Weder unsere Leistungsfähigkeit, noch die Gesundheit oder das Wohlbefinden können stabil bleiben, wenn wir ständig Belastungen und Anspannungen ausgesetzt sind. Zusätzlich belasten wir unserer Körper mit überflüssigen oder gar schädlichen Stoffen. Zu viel fett, Eiweiß, Junk Food, Zusatzstoffe, dazu Chemikalien aus Umwelt, Luft und Wasser überfordern mit der Zeit unser körperliches System. Unser Energieniveau sinkt, Regenerationsprozesse werden gestört, Alterungsprozesse beschleunigt.

Der Weg zur Leichtigkeit heißt Fasten

Es gibt genug Anlass, sich mit der Frage zu beschäftigen, was kann gegen den täglichen Stress sowie die körperliche Vergiftung unternommen werden, um gesund zu bleiben oder wieder zu werden. Die Grundfertigkeit im Kampf gegen den zerstörerischen Stress ist die Fähigkeit sich zu entspannen und einfach mal alles loszulassen. Unser Körper besitzt wunderbare Regenerationskräfte. Durch richtiges Fasten mit Fitness, Freude und Kraft untertsützen wir diese Kräfte und finden einen Königsweg zur körperlichen und geistigen Gesundheit.

Von der Antike bis heute

Es gibt kaum eine Kultur oder Religion, die den freiwilligen Verzicht auf feste Nahrung über einen bestimmten Zeitraum nicht kennt. Von der Antike bis heute finden sich unzählige Bestätigungen, die belegen, dass Fasten als gesundheitserhaltende Körperreinigung angesehen wurde. Der Körper, dem ausschließlich Flüssigkeit zugeführt wird, verbraucht seine nach und nach angelegten Nahrungsreserven und findet Ruhe und Gelegenheit, sich von schädlichen Ablagerungen, Übergewicht und angesammelten Altlasten zu befreien.